Operative Verfahren 2017-08-02T10:00:08+00:00

OPERATIVE VERFAHREN

Da ich über die Belegbetten im KrHs Martha-Maria verfüge, kann ich bei klarer Op-Anzeige meinen Patienten die etablierten Op-Verfahren, sei es ambulant oder auch stationär anbieten.

Gemeint sind:

  • Prostata-Eingriffe durch die Harnröhre, ggf. einschließlich Laser-Anwendung und Schnittverfahren
  • Prostata-Op bei bösartigen Krankheiten (Prostataentfernung durch eine „Schnitt-Op“)
  • Nierenoperationen bei Stein- oder Krebserkrankung
  • Harnleiterstein-OP (durch die Harnröhre)
  • Blasenstein/-Krebs-Eingriffe „offen“ oder durch die Harnröhre
  • Nierensteinzertrümmerung (ESWL) findet fast immer ohne Narkose oder Betäubungsmittel und AMBULANT statt.
  • ambulante Sterilisation (skalpelfrei)

WUSSTEN SIE SCHON …

…dass anfängliche Störungen der Erektion ein Hinweis auf schwere, bisher nicht auffällig gewordene Erkrankungen sein können, die auch zu Herzinfarkt und/oder Schlganfall führen?

Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten sich zum Thema beraten lassen?
Ich bin Ihr Ansprechpartner in Sachen Vorsorge und Gesundheit.

Ich stelle gerne meine Kompetenz zur Verfügung